Deutsche Lieder - manchmal gewagt - immer respektlos:

Die alten Hasen, die alle schon einige Jahrzehnte musizieren, möchten endlich mal verstanden werden und singen deshalb alles auf deutsch.  Naja, hochdeutsch ist es nicht immer, dafür sind die Texte gern gewagt und ironisch bis unernst.

Da ist von Hamburger Kietz-Kneipen die Rede, Hans Albern wird von seinem Nachbarn, dem Herrn Kowakowski  gehörnt, da wird von Liebe neben der Schüssel mit Salat oder sogar im Bad gesungen. Oder von der Liebe ganz ohne weitere Beteiligte. Der richtige Umgang mit der Finanzkrise wird aufgezeigt und deutsche Schlager werden veräppelt - Nonsense bis daß die Ärzte kommen.

Es gibt auch Ausflüge in die Fremde, nach Österreich mit Wiener Schmäh, es geht gen Italien, zu den Samonellen oder auch nach Polonesien. Und wer wissen will wo letzteres wirklich liegt, und was da so überhaupt abgeht an so einem Abend mit diesem respektlosem Quartett, der sollte unbedingt hingehen. Fernsehen kann man schließlich auch an einem anderen Abend.

Joomla templates by a4joomla