Originalton Frank:

es begann im Mai 1986. Ich war mit ein paar Freunden auf Vatertagsurlaub im Kleinen Walsertal. Natürlich war ich gefordert, meine Gitarre dahin mitzunehmen. Und oft kam dann die Order "Breiti, spiel uns einen!" Eine Aufforderung, der ich immer gerne nachkam. Die Textstellen, die die Jungs kannten, sangen sie mit und mir fiel auf, dass die richtig gut singen konnten. Ich machte den Vorschlag, gemeinsam eine Sangesgruppe zu bilden. Die Jungs waren dabei.
 
Die BILLYBOYS waren geboren.
 
Auch wenn wir am Anfang noch einen anderen Namen hatten, das Konzept ist das gleiche geblieben. Deutsche Lieder mit frechen respektlosen Texten, manchmal auch etwas zweideutig. Und inzwischen ist aus der Sangestruppe auch eine richtige Band geworden. Wolfgang, der von Anfang an dabei war, spielt jetzt Cajon. Helmut, ein alter Haudegen, auch mit jahrzehntelanger Banderfahrung spielt Gitarre. Und Tilman, ebenfalls ein alter Fahrensmann auf dem Notenmeer, den Kontrabass oder E-Bass. Nach wie vor zupfe ich die Sologitarre.
 
Mit Helmut und Tilman, die 2011 zur Gruppe gestoßen sind, kam ein neuer Wind und natürlich neue Lieder in die Band und der Motivationsschub ist seit den Beatleszeiten bei uns allen ungebrochen.
 
Ende 2015 wurde eine leichte Modifikation des Namens beschlossen. Da man auch konservativeres Publikum ansprechen möchte und das Repertoire mittlerweile in alle Richtungen erweitert wurde, wurde BILLYBOYS durch HAMBURGER BILLYS ersetzt. Aber keine Sorge - milder sind wir nicht geworden!
Joomla templates by a4joomla